A1 eSports League-Finale im Gasomenter: „Rise of the Legends“ mit über 1.300 Besuchern und 200.000 Views

vor einem Jahr

Seit der Gründung der A1 eSports League Austria im Herbst 2017 hat die Liga stets neue Meilensteine gemeinsam mit der heimischen eSports Szene gesetzt und sich fest als größte eSports Liga Österreichs etabliert. Am Wochenende hat die Liga mit dem großen „Rise of the Legends“ Finale ihren aktuellen Höhepunkt erlebt.

Seit der Gründung der A1 eSports League Austria im Herbst 2017 hat die Liga stets neue Meilensteine gemeinsam mit der heimischen eSports Szene gesetzt und sich fest als größte eSports Liga Österreichs etabliert. Am Wochenende hat die Liga mit dem großen „Rise of the Legends“ Finale ihren aktuellen Höhepunkt erlebt.   

Der Ort, an dem Legenden geboren werden

Trotz Außentemperaturen von mehr als 30 °C feierten über 1.350 Besucher beim großen A1 eSports League Austria Season 3 Finale mit, als die Gaming Pros aus dem deutschsprachigen Raum um einen Preispool von über € 30.000,- live auf der großen Mainstage im Wiener Gasometer kämpften. Gleich zu Beginn zeigten die rFactor 2 Finalisten ihr Können auf den Racing Simulatoren und Florian Hasse holte sich hauchdünn den Sieg. Bei Clash Royale trafen sich mit Gabriel “YYYY” Jelinek und Hendrick “LSR ItzSnakeZz” Strandke keine Unbekannten aus der Szene im Duell um Platz 1. So war “YYYY” schon Finalist in Season 2 der A1 Liga und auch 2. Platz beim internationalen Turnier Red Bull M.E.O. Doch trotz 2:0 Führung für „YYYY“ reichte es wieder knapp nicht für den Sieg und „LSR ItzSnakeZz“ schnappte sich mit einem starken Comeback und einem 3:2 Sieg die Trophäe. Spätestens bei Super Smash Bros. Ultimate brodelte die Halle und auch hier gab es für die Besucher ein Finale, das an Spannung kaum zu übertreffen war. Lukas „PB Yetey“ Hofbauer und Tarik „SFZ Tarik“ Fayazi schenkten sich nichts und schlussendlich triumphierte „SFZ Tarik“ mit seinem Quajutsu und ist damit der erste A1 Sports League Champion in der Disziplin Super Smash Bros. Ultimate.   

Den absoluten Höhepunkt des eSports Abends bildete das League of Legends Finale der A1 Liga. Die „Tickling Tentacles willhaben“ – Finalisten und Zweitplatzierte aus der letzten Season – trafen auf Newcomer „WarkidZ eSports“. In zwei packenden Spielen dominierten die “Tickling Tentacles willhaben” unter dem lauten Jubel der Zuschauer die Map und revanchierten sich für die knappe Niederlage letztes Jahr. Jetzt, in der 3. Season der A1 eSports League Austria, stehen sie im Konfettiregen ganz oben auf dem Siegerpodest und sicherten sich mit einer tollen Performance der Spieler Florian „TTW Battily“ Nadegger, Eni „TTW XoYnUzi“ Zhou, Chen Gilles „TTW Jinsh“ Xiao-Zhou, Tobias „TTW Razergy“ Elsässer und Daniel „TTW Seaz“ Binderhofer den Löwenanteil vom € 10.000,- Preisgeld.  

eSports rockt mit filous und DAME im Gasometer ab

Für die tolle Stimmung im Gasometer sorgten nicht nur die High-End Bühnenshow sowie die außergewöhnliche Performance der eSportler, sondern auch die beiden Musik-Acts filous und DAME. Die beiden Künstler gaben neben ihren bekanntesten Songs auch exklusive Hits und Einblicke in neue Singles vor dem feiernden Publikum zum Besten.  Wer es lieber etwas ruhiger angehen wollte, konnte bei den Partnerständen mit beispielsweise VR-Action oder Real-Life Mario Kart Einblicke in die Gaming und eSports Welt erleben. Neben der Mobile Gaming Lounge von HUAWEI mit dem Top-Smartphone HUAWEI P30 Pro , konnte man sich am Red Bull Stand mit FC Red Bull Salzburg FIFA-Profi Andres Torres matchen oder bei der BAWAG P.S.K. sein Glück mit einem Merch-Greifer versuchen.  Für den Blickfang des Abends sorgte Mercedes-Benz Österreich mit einer eigens im Liga-Design gebrandeten A-Klasse, die mitten in der Free Gaming Area positioniert war. Dort winkten Community Turniere wie im Game „Rocket League“ für die Besucher, welches das Team von „Austrian Force eSports“ im Finale gegen „Tickling Tentacles willhaben“ für sich entscheiden konnte. Als besonderes Special baute McDonald’s Österreich direkt in der Event-Halle einen McDelivery Pop-Up Stand auf, an dem die Besucher bei McDelivery Hauls mit frischen Burgern und Nuggets versorgt wurden.

Quelle: A1 Telekom Austria, A1 eSports League Austria