Erster eSports Livestream von der Skipiste

vor 2 Jahren

Am 23. Februar 2019 findet in Fieberbrunn der einzige Stopp der Freeride World Tour im deutschsprachigen Raum statt. Als zusätzliches Highlight wird im Rahmen des Events erstmals auch ein eSports Turnier im Skigebiet rund um Saalbach Hinterglemm ausgetragen. Insgesamt 4 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich befinden sich am Weg nach

Am 23. Februar 2019 findet in Fieberbrunn der einzige Stopp der Freeride World Tour im deutschsprachigen Raum statt. Als zusätzliches Highlight wird im Rahmen des Events erstmals auch ein eSports Turnier im Skigebiet rund um Saalbach Hinterglemm ausgetragen.

Insgesamt 4 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich befinden sich am Weg nach Fieberbrunn. Sie mussten sich zuvor durch ein anspruchsvolles Online-Qualifikationsturnier kämpfen, um sich für das große Finale am 23.2. zu qualifizieren. Gespielt wird das bekannte Winter-Spiel Steep. In der Talstation Streuböden, Fieberbrunn, werden sich die Finalisten vor dem Live-Publikum der Freeride World Tour messen.

Live dabei und auf A1 TV zum Nachschauen

Auch von zu Hause aus können eSports-Fans live dabei sein.

Die Kommentatoren sind Freeride-Experte Felix Prankl und eSports-Kommentator Johannes Neuschmid.

Ich freue mich, dass A1  als bekannter Player am heimischen eSports-Markt auch innovative Konzepte außerhalb der A1 eSports League Austria verfolgt und nun gemeinsam mit einem Tourismusgebiet ein Turnier abgewickelt wird.

Mit dem Finale des Winter Cups wird zudem das erste Gaming Turnier live von einer österreichischen Skipiste übertragen. Ich freue mich schon auf das Event und wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg!”

sagt Manuel Haselberger vom österreichischen eSport Verband (ESVÖ)

Quelle: A1 eSports