Mobile Games schaffen es in die E-Sports-Szene, Wie geil ist das denn?!

vor 2 Jahren

League of Legends, Dota 2, Starcraft, Counter-Strike und Fifa kennt doch schon mittlerweile jeder, dass diese Spiele auch in der ESL ausgetragen werden. PC- und Konsolenspiele, wahren in den letzten Jahren noch der Shit, aber jetzt wird es demnächst einen neuen Wind geben. Entwickler von Turbo Fast versuchten damals durch
League of Legends, Dota 2, Starcraft, Counter-Strike und Fifa kennt doch schon mittlerweile jeder, dass diese Spiele auch in der ESL ausgetragen werden. PC- und Konsolenspiele, wahren in den letzten Jahren noch der Shit, aber jetzt wird es demnächst einen neuen Wind geben. Entwickler von Turbo Fast versuchten damals durch Turnieraustragungen mit Mobile-Games einen Hype zu erzielen. Ihnen brachte das “Shall-Out-Turnier” (2013) eine Million Dollar, bzw. 250.000 Dolla in die Kassen und ist bis heute noch der höchste Einzelgewinn für ein Smartphone-Spiel.

Clash Royale-Weltmeister räumte 150.000 Dollar ab

Laut Stand 2016 spielen über 120 Millionen Spieler, Clash-Royal. Im Jahr 2017 gab es auch schon die erste “Crown-Championchip”, wo sogar das Weltfinale der besten 16 Spieler live übertragen wurde. Das Gesamtpool lag bei 400.000 Dollar. Als der Mexikaner “Sergioramos” (Mitglied von Nova E-Sports) im Finale gegen seinen US-amerikanischen Konkurrenten “MusicMaster”, den Sieg holte, gewann er 150.000 Dollar. Das Geschehen verfolgten über 236.000 Zuseher per Livestream.

Die kompetitive Szene von Clash-Royale wurde weiter ausgebaut.

Die Köpfe haben geraucht, aber eins wussten die Mitarbeiter von Supercell. Sie wollen in der “kompetitive Szene” von Clash Royal noch eine Schippe drauflegen. Daher startete heuer die “Clash Royale League Challenge”, über die Profi-Teams neue Talente rekrutieren können. Das Preisgeld wurde ebenfalls auf satte 1 Million Dollar aufgestockt. Mit dabei werden namhafte Teams aus Europa und Nordamerika sein wie z.B.:
  • Fnatic
  • Team Liquid
  • G2
  • SK
  • 100 Thieves
  • Team Solomid
  • Counter Logic
  • Cloud 9

“Arena of Valor”-WM mit rund 500.000 Dollar Gewinn

Mit Arena of Valor von Tencent will sich ein weiterer Free2Play-Titel in der E-Sports-Szene etablieren. Rund über 200 Millionen Spieler der Welt spielen heutzutage dieses Mobile-MOBA-Spiel. Im Frühjahr wurden regionale  Turniere, der “Valor Series” ausgetragen, wo auch bekannte Clans zugegen waren, wie z.B Imortals und Vitality. Bei der ersten Weltmeisterschaft “2018 Asian Games” konnten sich paar Länder qualifizieren: East Asia
  • Chinese Taipei
  • China
  • Hong Kong
Southeast Asia
  • Vietnam
  • Thailand
  • Laos
South Asia
  • India
Host Land: Indonesien

Mobiler E-Sport bald ganz groß?

Clash Royale und Arena of Valor sind nicht die einzigen Mobile Games in der E-Sports-Szene. Vainglory, zählt auch zu den gefragten Games. Sie veranstalten seit 2016 ein jährliches Weltturnier. Selbst mit ihrem englischsprachigen Youtube-Stream und Twitch-Kanal haben sie ihre Zuschauerzahl zum Vorjahr verdoppeln können. Auch andere Hersteller haben schon Wind bekommen von der Zukunft von Mobile Games in der ESL, wie z.B. Electronic Arts, der schon wohl auf den Erfolg des Command & Conquer-Ablegers Rivals hofft. Titeln wie PUBG und Fortnite, die auch schon auf den großen Plattformen sehr populär sind, haben bereits auch schon ihre mobile Umsetzung. Quelle: derStandard