Splatoon 2: Meisterschaft in Österreich

vor 2 Jahren

Nun können Österreichische Inklinge um die bunte Meisterschaft kämpfen. Mit dem Start der Qualifikationsphase am 29. September ist jeder dazu möglich mit zu machen.  Splatoon 2 Austrian Championships! Die offizielle Splatoon 2 Austrian Champioship startete schon gegen Ende September und zieht sich bis zum 21. Oktober durch. Das Finale findet
Nun können Österreichische Inklinge um die bunte Meisterschaft kämpfen. Mit dem Start der Qualifikationsphase am 29. September ist jeder dazu möglich mit zu machen. 

Splatoon 2 Austrian Championships!

Die offizielle Splatoon 2 Austrian Champioship startete schon gegen Ende September und zieht sich bis zum 21. Oktober durch. Das Finale findet dann auf der Game City 2018 im Wiener Rathaus statt.

Jeder darf mitmachen

Jeder darf mitmachen ist das Motto bei dieser fröhlichen Farbschlacht des Nintendo Switch-Spiels Splatoon 2. Sowie auch das deutsche Team BackSquids welche vor kurzem erst den Vizeweltmeister-Titel eingesammelt hatten. Ob es unsere Rot-Weiß-Rote Inklinge mit diesem Team aufnehmen kann?

Dies stellt sich wohl erst raus, wenn die Qualifikationsphase ansteht. Die ersten drei Qualifikationen sind schon über den Tisch und die nächste kommt in drei Tagen. Geht am 7. Oktober in die Arena 52, Franklinstraße 20/9/R1, 1210 Wien, und tretet mit eurem Team an der zweiten Qualifikationsphase an. Ab 10:00 Uhr wird es dort ausgetragen sichert euch die vier Finals Tickets! Der letzte Qualifikationstag, wird dann am 20. Oktober um 10:00 bis 16:00 Uhr sein. Dort wird es direkt auf der Game City ausgetragen und um die letzten zwei Tickets für das Finale gespielt.

Das Finale der österreichischen Meisterschaft!

Das Finale wird am Anschluss-Tag der dritten Qualifikationsphase angehangen. Auf der größten Spielemesse in Österreich wird dann das Finale ausgetragen. Dafür wird die Hauptbühne als Austragungsort genutzt. Mit diesem Sieg qualifiziert sich dann das Gewinner-Team für die im Frühjahr anstehende Europameisterschaft 2019!     Quelle: Nintendo