Rocket League

vor 2 Jahren

Rocket League ist ein Spiel was Fußball und Auto Fahren vereint. Es entstand aus einem Konzeptspiel was sich Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars nennte. Rocket League ist somit ein kurzer und knackiger Name für Fliegende Auto’s die einem riesigen Ball hinterher Jagen. Das Basis-Spiel Mit Rocket League hat der

Rocket League ist ein Spiel was Fußball und Auto Fahren vereint. Es entstand aus einem Konzeptspiel was sich Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars nennte. Rocket League ist somit ein kurzer und knackiger Name für Fliegende Auto’s die einem riesigen Ball hinterher Jagen.

Das Basis-Spiel

Mit Rocket League hat der Entwickler Psyonix, Inc. ein gutes und neumodisches Spiel erschaffen, was man noch kaum in der Gaming-Szene auf dem Schirm hatte. Fliegende Raketen-Autos gepaart mit Fußball. Das e-Sport-Fähige Multiplayer Spiel kam Anfang Juli. 2015 raus und überzeugte heute noch tausende Spieler.

Das Spielprinzip ist simpel, Du bist in einem Team oder Alleine und musst in das Tor des Gegners treffen. Dabei kann man verschiedene Taktiken nutzen. Ob man einen Airtribble macht oder den Ball mit einem langen Schuss versenkt ist egal, der Kreativität ist keine Grenze gesetzt. Rocket League besitzt ein Level-System was es auch einsteigerfreundlich macht. Mit dem Level-System ist es somit sicher, dass man nicht direkt mit Spielern Zusammen Spielen muss die schon mehr Spielerfahrung gesammelt haben. Dazu gibt es noch ausführliche Tutorials die einen auf das Spiel vorbereitet….

Alle Spielmodi

Wir haben in Rocket League drei Kathegorien. Man kann zwischen Soccer, Sport und Kompetitiv auswählen. Bei beiden Kathegorien gibt es noch verschiedene Modi, welche alle andere Taktiken fordern um das Ziel zu erreichen.

Kathegorien:

  • Soccar – Zwei Teams mit unterschiedlicher Anzahl an Spielern kämpfen fünf Minuten gegeneinander, außer es steht unentschieden. Wer am Ende mehr Tore erlangt, hat gewonnen.

    • 3vs3 Standard: Zwei Dreierteams treten gegeneinader an.

    • 2vs2 Doppel: Zwei Zweierteams treten gegeneinader an.

    • 1vs1 Solo: Zweikampf, Spieler gegen Spieler.

    • 4vs4 Chaos: Hecktisches Spiel zwischen zwei Viererteams.

  • Sport – Zwei Teams mit unterschiedlicher Anzahl an Spielern treten in unterschiedlichen Variationen vom Ballsportarten gegeneinander an. Wer am Ende mehr Tore erlangt, hat gewonnen.

    • Dropshot: Zerbrich den Boden um ein Tor zu machen.

    • Rumble: Verschaffe dir ein gutes Tor, mit speziellen Fähigkeiten die du zufällig bekommst.

    • Schneefrei: In einem Eishokey Touch, muss der Spieler den Puck einlochen.

    • Körbe: Erreiche Tore, in dem Basketball Modus „Körbe“.

    • Rocket Labs: Probier die neuen experimentellen Arenen aus!

  • Kompetitiv – Zwei Teams kämpfen um ihren Rang in Rocket League. So wie bei Soccer geht jeder Runde fünf Minuten, außer es steht unentschieden. In jedem Modus müssen erst 10 Spiele gemacht werden, bis man einen Rang erreichen

    • 3vs3 Standard

    • 2vs2 Doppel

    • 1vs1 Einzel – Duell

    • 3vs3 Einzel – Standard*

*3vs3 Einzel – Standard ist der gleiche Modus wie 3vs3 Standard, nur dass man da nicht mit 3er oder 2er Teams zusammen oder gegeneinader Spielen kann.

Turniere und Private Spiele

Im Turniere-Modus können Spieler, eigene Turniere erstellen. So wie es im e-Sport. Turniere sind wie das Spiel selber Crossplay. Man kann also auch mit PlayStation, Xbox und Switch zusammen spielen. Turniere werden im „Best of….“ Stil gespielt und haben somit ein Zweigsystem.

Es gibt Private und Lokale Spiele, die eher Play for Fun sind. Man kann mit seinen Freunden paar Spielchen machen ohne einen kompetitiven Hintergedanken zu haben. Dazu gibt es noch „Mutatoren-Einstellungen“ wo man das Spiel und die Spielerfahrung ändern kann.

Garagen und Anpassungsmöglichkeiten

In dem Tab „Garage“ kann der Wagen modifiziert werden und mit de

r großen Auswahl an Benutzerdefinierten Items deinen eigenen Wagen so gestalten wie man ihn haben möchte.

Das können sie alles an ihrem Auto ändern:

  • Karosserie: Der Auto-Typ. Es gibt alles von klein zu groß, von dünn zu breit. Es gibt sogar das Auto von „Batman” oder die Originalen „Jurassic Park Jeep Wrangler“.
  • Aufkleber: Das Auto kann mit Aufklebern ausgefrischt werden. Manche Aufkleber sind auch Animiert, kommt drauf an welche Rarität sie haben.
  • Lackierung: Der Wagen kann auch im Spiel eigenen Paint & Spray in quierligen Farben gefärbt werden.

  • Räder: Von Fidget Spinner zu Donut Rad gibt es alles. Dem Runden vergnügen ist keine Grenze gesetzt.

  • Raketenspur: Die Raketen-Spur ist der verlängere Schweif des Autos und zeigt wer den längsten hat.

  • Dachaufsatz: Ohne was auf dem Kopf geht nichts. Ebenfalls die Dachaufsätze sind Spaßig gestaltet. Vorallem mit den Crossover Items aus Rick and Morty.

  • Antenne: Ob man sich eine „Verbindung getrennt-Antenne“ dran hängt oder nicht man ist mit diesem Stylischen Ausrüstungsgegenstand vorne mit dabei.

  • Tor Explosion: Dort gibt es nicht viele aber die die es gibt sind krass.

  • Spur: Die Spur die entsteht wenn man schnell genug Fährt.

  • Motorsound: Man kann den Motorsound von jedem Auto welches man besitzt bei jedem Wagen nutzen.

Ingame-Käufe und Kisten

Man kann hier zwar keine Ingame-Währung kaufen aber dafür gibt es Zahlreiche DLC-Auto Packs die dir jeweils eins oder mehrere Autos gibt. Die DLC’s liegen meistens bei 1€ – 4€ und sind somit im unteren bereich für DLCs. Abgesehen von den Autos kann man auch die Offiziellen Soundtracks von Rocket League kaufen. Die meisten Soundtracks sind von Monstercat.

Zu den Kisten. Es gibt insgesamt 18 verschiedene Kisten aktuell die man erwerben konnte.

In diesen Kisten verteilt sind dann noch 200 krasse Items zum erspielen drin. Für die Kisten müssen Schlüssel gekauft werden, diese können auf Steam oder auf der Konsole im Store erworben werden und kosten von 1,70€ bis 3€ – 4€. Die Schlüssel sind nicht Handelbar.

Sonstiges

Das Spiel besitzt auch einen Mod-Support. Man kann im Workshop Rocket League Maps Downloaden und sich dann Privat oder mit Freunden Spielen. Es gibt zb. Verstecken ( Hide&Seek ) oder zum üben ein paar Parkour Maps. Die Replayfunktion ist auch eine angenehme Sache, wenn man schöne Montagen machen möchte, oder einfach ein Spiel nochmal anschauen möchte. Erstelle deinen eigenen Klub. Man kann sich einen Klug-Tag machen um sich mit seinem Team Wiedererkennend darstellen zu können.