Tom Clancy's Rainbow Six Siege: Pro League Season 7-Finalsieg

vor 2 Jahren

Es waren sehr spannende Spiele, welche sich die 8 Teams gegeben hatten. Im Endeffekt war der Sieger ein eher Underdog Team, welches eher weniger als Sieger gehandelt wurde. Wie dem es sei, der Gewinner ist… Der Finalsieger der Pro League 7! Ubisoft verkündete den Gewinner unter der Führung des
Es waren sehr spannende Spiele, welche sich die 8 Teams gegeben hatten. Im Endeffekt war der Sieger ein eher Underdog Team, welches eher weniger als Sieger gehandelt wurde. Wie dem es sei, der Gewinner ist…

Der Finalsieger der Pro League 7!

Ubisoft verkündete den Gewinner unter der Führung des eSportlers André ‘Nesk’ Oliveira aus dem Team Liquid. Und somit war es klar, das brasilianische Team hat gegen den amtierenden Champion gewonnen. Das Finale fand im Harrah’s Resort Atlantic City Hotel & Casino statt, und dort fanden nicht nur die Finals statt sondern auch Ankündigungen die zu dem Thema eSport und Zukunft von Tom Clancy’s Rainbow Six in der eSport Szene.    

Neues Großevent für Rainbow Six Siege!

Auf dem Finale der Pro League 7 wurde auch das nächste Großevent das ebenfalls Jährlich stattfinden soll. Neben den Six Invitationals sind nun auch die Six Major Paris das zweite  Event was Jährlich im eSport Bereich für Rainbow Six Siege läuft. Schon am 13. bis zum 19. August findet das nächste Lan-Event in Paris statt. Hierzu gibts auch ein Qualifikationsformat für das Event und wird auch zukünftig für die Six Major-Events zugute kommen.       Die 16 Teilnehmer-Teams setzen sich wie folgt zusammen:
  • Vorherige Six Invitational-Gewinner
  • 8 Pro League-Finalisten-Teams aus der vorherigen Season (2 pro Region)
  • 5 Teams aus aus der Offenen Qualifikation, ein Team pro Region (4) und ein unabhängiger fünfter Platz. 
  • 1 vorheriger Dreamhack-Gewinner
  • 1 Team aus dem Gastgeber-Land
 

Somit haben wir schon 8 Teams die definitiv antreten werden:

  • PENTA Sports  (Europa)
  • Team Liquid  (Brasilien)
  • FaZe Clan  (Brasilien)
  • Evil Genuises  (Vereinigte Staaten)
  • Rogue  (Vereinigte Staaten)
  • Fnatic  (Australien)
  • NORA-Rengo  (Japan)
  • Millenium  (Frankreich) 
 
Ansonsten werden die verbleibenden acht Qualifikationsplätze wie folgt besetzt:
  • Offene Qualifikationen die diesmal mit sechs anstatt fünf. Da sich PENTA Sports schon Qualifiziert hat wird der Rest auf Basis der Ergebnisse der Season 7 Finals in Atlantic City zugeteilt. Also wird der fünfte und sechste offene Qualifikationsplatz Lateinamerikanisch und Europa zugeteilt. 
  • Dann der Sieger der Dreamhack Valencia, und zwar die letzte Dreamhack vor der ersten Six Major Paris.
  • Der Gewinner des French Cup. Das Finale findet am 23. und 24. Juni in Paris statt.
  Anschließend gibt es intensive Gruppenphasen, dort werden acht der sechszehn qualifizierten Teams in die Six Major Paris Finalphase vorrücken. Dazu findet es parallel zu der Paris Expo – Porte de Versailles statt und zwar am 17. bis 19. August. Fans können sich dort auch noch auf den letzten Drücker sich ihre Tickets für die Finals Kaufen. In Paris werden die Teams dann um einen Preistopf von insgesamt 350 000$ gespielt, was eine Gesamtsumme von 1,4 Millionen US-Dollar für alle “Offiziellen” Turniere wäre in den Jahren 2018-2019. Viel Spaß beim Zocken, eure Gamersfusion Redaktion.  Quelle: Ubisoft