Tom Clancy's Rainbow Six Siege: Enthüllung der Operation Para Bellum

vor 2 Jahren

Ubisoft gab uns schon einen Vorgeschmack auf zwei neue Italienische Operatoren, und jetzt kommt auch das Map-Pardon dazu. Eine weitläufige italienische Villa welche als atemberaubende Kulisse für Year 3 Season 2 dienen soll. Das Große Year 3 Season 2 Update Ubisoft kündigte schon Wochen bevor an, dass zwei neue Operatoren
Ubisoft gab uns schon einen Vorgeschmack auf zwei neue Italienische Operatoren, und jetzt kommt auch das Map-Pardon dazu. Eine weitläufige italienische Villa welche als atemberaubende Kulisse für Year 3 Season 2 dienen soll.

Das Große Year 3 Season 2 Update

Ubisoft kündigte schon Wochen bevor an, dass zwei neue Operatoren + Neue Map in einem den bisher größten Content-Updates kommen wird. Das Update mit dem Namen Operation Para Bellum beinhaltet nun folgende zwei Verteidigungs-Operatoren, Alibi und Maestro. Zu den zwei Operatoren wurde auch eine Map angekündigt. So wie die Operatoren ist die Map aus Italien. Somit haben wir Italienische Operatoren und eine dazupassende Map, das ist natürlich nicht alles. Hierzu bringt das Year 3 Season 2  eine enorme Anzahl an Innovationen mit.
  • Neues Intel-Gerät
  • Anpassungen der Operator Geschwindigkeit
  • Verschiedene Gameplay Veränderungen ( Pick & Ban System )
Letzteres wurde ebenfalls bei der erst Ankündigung schon gekannt gegeben.

Gameplay-Trailer:

In dem Video wird einem die neue Map “Die Villa” und die beiden Operatoren nahe gelegt. Dabei wird das Video durch die Erzähl Stimme von Chris Watters durchgeleitet, der uns Die Neuigkeiten mit Tipps und Tricks für ein gutes Gameplay nahelegt.

Die Story hinter dem Großen Update

In Operation Para Bellum haben wir die zwei italienischen G.I.S.-Operatoren ( Gruppo di intervento speciale ) die sich dem Rainbow-Team anschließen und sich gemeinsam auf eine toskanische Villa stürzen. Die Ländereien welche unter der Führung der Vinciguerra steht, einer gefährlichen Verbrecher-Familie die für ihren Schmuggler Betrieb sehr bekannt sind, haben sich diese Villa als Rückzugsort genommen. Der verschwenderische Lebenstil der Vinciguerra und das reine verlangen nach wertvollen Kunstwerken wird dem erst dann klar wenn man in das Gebäude sich eintritt verschafft hat. Da die kriminellen Schmuggler Luft davon bekommen hatten, dass in kürze eine Razzia in ihrem trautem Heime passieren wird, haben sich die Vinciguerra direkt auf den Weg gemacht. Dokumente zerstört, Wertsachen weggeschafft um keine Spuren hinterlassen zu wollen. Das dachten sich die Kriminellen, nur haben sie nicht alles zerstören können und somit Tür und Angel für die Operatoren geschaffen.

Der Neue Operator: Alibi

Alibi ist eher Undercover-Infiltrationen gewöhnt und Arbeitet für Raggruppamento Operativo Speciale (G.I.S). Die List ist ihr zweiter Vorname mit der Begabung, Kriminelle Netzwerke zu Infiltrieren. Alibi hat durch ihre technische Vielfältigkeit einen Vorteil, den sie mit Hologrammen von sich selber ausspielen kann. Sie ist also überall und trotzdem nirgendwo.  

Der Neue Operator: Maestro

Maestro ist arbeitet ebenfalls wie Alibi in der Raggruppamento Operativo-Speciale die eine Untergruppe der G.I.S. ist. Er hat schon einige Außeneinsätze hinter sich, wie einer im Irak. Bei dem Einsatz zog er sich bei einem Bombenanschlag auf offener Straße, Narben im Gesicht zu. Maestro hat die Fähigkeit ein ferngesteuertes, schusssicheres Geschütz, das durch Rauch hindurchschauen und schwache Laserstrahlen abfeuern zu dirigieren und dazu noch cool dabei auszusehen.  

Das Update beinhaltet außerdem:

  • Platzierbare kugelsichere Kameras
  • Neue Konter-wEntschärfungsanimation
  • Dropshotting-Anpassungen
  • Waffensicht-Ausrichtungsfehler-Anpassungen
  • Neue Observationswerkzeugverwaltung
  • Operator-Geschwindigkeitsanpassung
  • Echo-Buff
  • „Clubhouse“-Karten-Buff
  • Testserver zu Operation Para Bellum werden am 22. Mai online gehen. 
Viel Spaß beim Zocken wünscht euch die Gamersfusion Redaktion.

Quelle: Ubisoft